Zurück zur Startseite!



Kurzer (Tanz-)Knigge

Darf ich bitten? Oder wie fragt man richtig?

  1. Bequeme Kleidung anziehen, es darf aber durchaus etwas 'zurecht gemacht' sein. Mit einer gepflegten Partnerin / einem gepflegten Partner tanzt man lieber.
  2. Wohlriechend sein. Kaffee, Alkohol und Hunger machen einen unangenehmen Atem. Notfalls mit Erfrischungsbonbons kaschieren.
  3. Kaugummis sind out, ein charmantes Lächeln kommt besser an.
  4. 'Hast du Lust zum Tanzen' oder 'Wollen wir tanzen' sind heute gebräuchliche Aufforderungen. 'Darf ich bitten' wirkt etwas steif und ist passé.
  5. Der Begleiter der Dame muss nicht zuerst um Erlaubnis gefragt werden. Frauen entscheiden selber, mit wem sie tanzen wollen.
  6. Ist ein Herr mit zwei Damen am Tisch, bleiben alle sitzen. Man lässt eine Dame nicht allein zurück.
  7. Wird der Herr von der Dame aufgefordert, gibt es keine Entschuldigung. Keine!
  8. Lehnt eine Frau eine Tanzaufforderung ab, ist es verletzend, wenn sie beim selben Tanz eine andere Aufforderung annimmt.
  9. Getanzt wird grundsätzlich in Tanzrichtung, also gegen den Uhrzeigersinn.
  10. Was immer wieder zu Diskussionen führt, aber an sich klar ist: Der Mann führt. Auch wenn er es nicht kann (leider, meine Damen).
  11. Damen begehen keine Fehler (leider, meine Herren). Der Herr bleibt stoisch, auch wenn sich gerade ein Stiletto auf seinem kleinen Zeh ausruht - und entschuldigt sich.
  12. Wichtig für Paare: Auf der Tanzfläche wird nicht diskutiert. Nie! Nur getanzt.
  13. Nach dem Tanz wir die Dame nicht stehen gelassen, sondern an den Platz zurückgeführt.

 

 





Nach oben 
Seite Drucken